Ziele und/oder Visionen?

Ziele

Ziele sind auf die Erreichung konkreter Dinge ausgerichtet. Ob im sportlichen, gesellschaftlichen oder wirtschaftlichen Leben:
Ziele muss man haben!

Doch wofür und was ist danach? Wofür brauche ich ein Ziel? Um mich zu motivieren, um andere zu überholen? Doch was ist danach, wenn das Ziel erreicht ist, der andere überholt, die Position erreicht ist?

Ist man dann am Ende?

Ja, denn Ziele begrenzen und je mehr Ziele man sich steckt, umso öfter ist man am Ende. Und: Je wankelmütiger man ist, umso so mehr Ziele braucht man.

Ziele sind für den Moment, Visionen sind fürs Leben!

Visionen

Nur wer eine Vision hat, kann seine Potentiale voll einsetzen – und dabei seine Ziele vergessen.

Aus Visionen kann man Kraft schöpfen. Dabei kann Geld alleine keine Vision sein. Jeder muss eines Tages den Sinn seines Lebens erkennen und formulieren.

Das ist eine Vision.

Visionen gehen über das Leben hinaus. Visionen sind nicht begrenzt. Nur durch Unbegrenzheit kann etwas wesentlich verändert werden. Vergessen Sie Ziele, denn diesen haftet Endgültiges, Endliches an. Ein Ziel hat etwas mit dem Ende, dem Tod zu tun.

Machen Sie aus Zielen Aktivitäten und realisieren Sie Ihre Vision aktiv.

Alle an diesem Thema interessierten Damen und Herren melden sich bitte unter

Kontaktaufnahme

….plane für Juni 2019 ein Wochenend-Spezial-Seminar.

Mit einem freundlichen Gruß
Hans-Jürgen Thoma

PS: Hatten Sie auch schon eine Vision?